Wenn eine Gruppe eine Reise in das Martelltal tut, dann kann sie was erzählen.

Von vier schönen Skitouren


Schöntaufer Spitze mit Zufallspitzen und Cevedale im Hintergrund

Madritschspitze 3265 m:
Vor lauter Wolken konnten wir die schöne Aussicht nicht genießen. Die Abfahrt durch das Butzental, bei herrlichem Pulverschnee, hat dies aber schnell vergessen lassen.

Köllkuppe 3326 m:
Na ja, wir waren nicht ganz auf dem Gipfel, wegen der Lawinensituation. Die Aussicht vom Grat auf den Monte Cevedale war aber trotzdem beeindruckend.  Die Abfahrt über den Hohenferner war ein Genuss.

Dritte Venezia Spitze 3356 m:
Von diesem Gipfel hatten wir eine sehr schöne Aussicht auf die Dolomiten, Brenta, Adamello, Presanella und die ganzen Gipfel rund um den Ortler. Die Abfahrt über den Schranferner war eines der Highlights dieser Tour.

Schöntaufer Spitze 3325 m:
Der letzte Tag war wider sonnig und wolkenlos.  Von der Messstation auf dem Gipfel wurden an  diesem Tag eine Temperatur von -15 °C und Windböen von bis zu 50 km/h gemessen. Die Abfahrt war dadurch zumeist Bruchharsch.

Von vier schönen Schneeschuh Touren

Pederköpfel 2585 m:
Schöne Rundtor vom Parkplatz der Enzianhütte:

Köllkuppe 3326 m:
Diese Tour wurde gemeinsam mit der Skitour durchgeführt.

Rifugio Gianni Casati  3254m:
Von der Zufallhütte über den Zufallferner zur Rifugio Gianni Casati und zurück.

Madritschjoch 3123m:
Von der Zufallhütte durchs Madritschtal.
Diese Tour wurde gemeinsam mit der Skitour zur Schöntaufer Spitze  durchgeführt.

Von vier Hüttenabenden auf der Zufallhütte

Mit einem sehr gutem, reichhaltigem vier Gänge Menü. Einem freundlichem Hüttenwirt. Netten Bedienungen.

Von einem einmaligen Gruppenerlebnis

Von einer Sehnsucht

Wir kommen wieder ins Martelltal.