Beschreibung

Seminar zur Faszination Klettersteig im Fachjargon „Via Ferrata“

Klettersteige beinhalten als fliesender Übergang vom Bergsteigen zum Klettern beide Komponente in großer Fülle. Klettersteige führen Bergsteiger in Regionen, die dem Wanderer unentdeckt bleiben. Die alpine Spielart ist eine Mischung aus dem klassischen Bergsteigen und spielerischer Felskletterei. In den letzten Jahren hat das Klettersteiggehen einen regelrechten Boom erlebt. Der Druck auf die Gebirgswelt und die Anzahl der neu errichteten Klettersteige wird zunehmend größer. Die sich stets steigernden Schwierigkeitsgrate und extreme Baueinheiten erfordern auch immer mehr einen sicheren Umgang mit dem Material. Eine fundierte Ausbildung ist da besonders wichtig. Um bei dieser alpinen Sportart mit Freude und Umsicht bestehen zu können, ist dieser Seminarabend für alle „Ferratisten“ ein Fensteröffner hinaus in die Freiheit des Könnens.


Inhalte des Seminars sind im Einzelnen:
  • Was ist ein Klettersteig, wo beginnt die Definition.
  • Welche mentalen Fähigkeiten sind Vorraussetzung.
  • Habe ich die richtige Ausrüstung.
  • Was sagt mir die Klettersteigskala.
  • Wie bereite ich mich vor.
  • Was Tun wenn mal was ist?
  • Vorbereitungsabend (Pflichtteilnahme) für die Teilnehmer der Klettersteigkurse Level 1 und 2
Zu diesem Abend sind alle Interessierte eingeladen. Es ist nicht Vorraussetzung Mitglied im DAV zu sein. Der Eintritt ist frei und es wird interaktiv referiert. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Leitung und Kurscoach des Seminars:

   Fachübungsleiter Hans Böhmig

 

Bildergalerie